Konzertfotos von Manu Katché – Würzburger Hafensommer 2010

Teaserbild Manu KatchéDass Manu Katché, der in Frankreich aufgewachsen ist und dessen einer Elternteil aus der Elfenbeinküste stammt, einer der besten Schlagzeuger der Welt ist, dürfte vielen geläufig sein. Mit den Großen hat er schon auf der Bühne oder im Studio gestanden: Sting, Peter Gabriel, Jeff Beck und Tori Amos, um nur ein paar zu nennen, und ist dabei selbst bekannt geworden.

In den letzten Jahren ist Manu Katché eher mit seinen Soloprojekten beschäftigt gewesen, und beim Würzburger Hafensommer stand er am 10. August 2010 mit drei anderen Musikern, deren Namen ich beim besten Willen nicht herausgefunden habe, auf der Bühne. Eher jazzig war die Musik, die die vier präsentierten – dabei immer facettenreich und rhythmusbetont.

Über weite Teile hielt sich Manu Katché sympathisch im Hintergrund – erst während der Zugabe folgte ein längeres Schlagzeugsolo. Alles in allem zeigte Manu Katché, dass er nicht zu Unrecht zu den bekanntesten Schlagzeugern der Welt gehört – es machte einfach Spaß, ihm zuzuhören und zuzusehen.

[Update] Jetzt bin ich doch noch fündig geworden, was die Namen der Mitmusiker angeht. Es sind:

Tore Brunborg – Saxophon
Alfio Origlio – Klavier
Laurent Vernerey – Bass
[/Update]

Flattr this!

2 Gedanken zu „Konzertfotos von Manu Katché – Würzburger Hafensommer 2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.