Schlagwort-Archiv: Strand

Meeresspuren

meeresspuren_5Vor über eineinhalb Jahren hatte ich versprochen, Teil 2 meiner Bilderserie „Strandspuren“ zu veröffentlichen. Irgendwie hab ich das glatt vergessen. Und als Conny neulich ihre Fotoserie „Rough Sea“ ins Netz gestellt hat, ist mir siedendheiß eingefallen, dass ich da auch noch einen Bilderordner auf meinem Desktop liegen habe. Also hier folgt Teil 2 von etwas experimentelleren Meeres- und Strandfotos. Weiterlesen

Strandspuren

strandspuren_1Urlaub am Meer – das ist nicht nur erholsam, sondern fotografisch immer auch interessant und eine Herausforderung – zumindest, wenn man die üblichen Pfade von rosaroten Sonnenuntergängen oder Dünenbildern hinter sich lassen will. Ich habe da schon mehrere Versuche unternommen: mit Panningfotos, bewusst unscharfen Bildern etc. (siehe Übersichtslink hier). Weiterlesen

Holzstege am Strand – Bergen aan Zee (Niederlande)

Teaser Holzstege in HollandIn den Sommerferien wegzufahren, gehört einfach dazu – auch wenn es, wie diesmal, nur für eine Woche war. Unser Ziel war ein alt bekanntes: Bergen aan Zee in Holland an der Nordseeküste. Das Schöne an dem Örtchen sind dessen Meernähe und Beschaulichkeit. Hier gibt es keine großen Hotels und Ferienanlagen wie sonst an vielen Stellen der Nordseeküste. Weiterlesen

Holland: Bergen aan Zee (Juni 2011)

Teaser Bergen aan ZeeSchon mit meinen Eltern bin ich früher fast jedes zweite Jahr nach Holland an die Küste gefahren – meist in die Nähe von Bergen und Schoorl, zwei Orten am Meer in der Nähe von Alkmaar. Die Landschaft dort ist traumhaft, vor allem wenn man mit dem Rad in den Dünen und Pinienwäldern herumradelt.

Mit unserer 4-monatigen Tochter konnten wir dieses Mal jedoch nicht zu den Fahrrädern greifen, sondern mussten uns stattdessen direkt an der Küste einquartieren: Bergen aan Zee war der Ort unserer Wahl. Mit Kinderwagen statt Fahrrad.

Weiterlesen

Schwarzweiß und unscharf

Teaser Schwarzweiß unscharfManchmal spiele ich einfach ein bisschen mit alten Fotos in Aperture und den Plugins, die ich darin verwende, herum und schaue, was dabei herauskommt. So war es auch gestern Abend. Ich habe Bilder, die vor einem halben Jahr entstanden sind und mit denen ich damals nicht so recht etwas anzufangen wusste, durchgeschaut und rumprobiert.

Schnell war klar, dass die Fotos schwarzweiß am besten aussehen, gespielt habe ich außerdem noch mit der Helligkeit, dem Kontrast sowie der Körnigkeit der Fotos. Was herausgekommen ist? Seht selbst … – und am Ende verrate ich euch auch noch, wo und wie die Fotos entstanden sind.

Weiterlesen